Definitions

Sorry, no definitions found. You may find more data at produkt.

Etymologies

Sorry, no etymologies found.

Examples

  • Können wir vielleicht, suchend und suchend, jene Ideen in einem mehr wirtschaftlichen Format treffen oder durch die Wahl uns verbeugen zu verbinden und Geld zu sparen bis es uns mit dem schönsten Produkt machen, ohne seine Kosten einzuführen.

    Anemix – Modular Lighting System for 3D Effects

  • Viagra – ohne Zweifel ein wunderbares Produkt, aber dies ist nicht der einzige der Optionen.

    Matthew Yglesias » What Might Have Been

  • Viagra – ohne Zweifel ein wunderbares Produkt, aber dies ist nicht der einzige der Optionen.

    Matthew Yglesias » What Might Have Been

  • Diese up-to-date Wissen uber das Produkt ermoglicht die Gewahrung von Viagra, fur den Gelegenheitsverkehr und fur die langfristige Behandlung der erektilen Dysfunktion.

    Matthew Yglesias » What Might Have Been

  • Diese up-to-date Wissen uber das Produkt ermoglicht die Gewahrung von Viagra, fur den Gelegenheitsverkehr und fur die langfristige Behandlung der erektilen Dysfunktion.

    Matthew Yglesias » What Might Have Been

  • Werbung ist also eigentlich nur dann nötig, wenn das Produkt nicht stimmt. (drei Videointerviews dazu). (tags: Werbung Marketing) ...

    Advertising as failure « BuzzMachine

  • Noch mehr Produkt “für sie” und “für ihn” gibt es bei Sociological Images.

    Pointlessly Gendered Products » Sociological Images

  • Er legt los mit einem Zitat von Jeff Jarvis – Werbung sei letztlich überflüssig, wenn das Produkt so beschaffen ist, dass es von selbst ...

    Decency is the new ad « BuzzMachine

  • Advertising as failure « BuzzMachine Jeff Jarvis: Die ideale Hersteller-Kunde-Beziehung besteht darin, dass ein Produkt so toll ist,dass der Kunde es liebt, von darüber redet und es weiterempfiehlt.

    Advertising as failure « BuzzMachine

  • Can one fail to see that lyricism is the diametric opposite to the cult of strength and power and, in an utterly natural manner, offers itself as a corrective to our tendency to resolve society's problems by forcible means and through power struggles, through technological, financial, organizational, political, and physical power - power that, in any case, is ultimately merely a product of incomplete insight («ein Produkt unvollständiger Einsicht»)?

    Jaroslav Seifert - Nobel Lecture

Comments

Log in or sign up to get involved in the conversation. It's quick and easy.